Applikationsbeispiel: embedded Lösungen

Anybus-CC als Kommunikationsschnittstelle in Exter Bedienterminals von Beijer

Beijer ElectronicsLogo
Beijer Electronics ist eine schwedische Entwicklungs- und Unternehmensgesellschaft im Bereich der industriellen Automatisierung. Beijer Electronics bietet Produkte und Dienste mit einem hohen Technologieanspruch für den weltweiten Markt an. Beijer Electronics ist an der Stockholmer Börse notiert.

Beijer TerminalsDas Produktsortiment umfasst ein breites Spektrum von Bedienterminals (HMI), die überall dort zum Einsatz kommen, wo zur Steuerung von Prozessen die Interaktion von Mensch und Maschine notwendig ist. Eingesetzt werden die HMIs bei Maschinen aller Art, in Produktionsanlagen und sogar bei Kontrollterminals moderner Motor-Yachten. Die Bedienterminals werden mit der zentralen Maschinensteuerung über Feldbusse oder Industrial-Ethernet-Kommunikationsnetzwerke verbunden. Die Kommunikationsschnittstellen von Beijer Electronics für Feldbusse basieren auf Anybus-Kommunikationsmodulen von HMS.

Foto Jürgen BischhausJürgen Bischhaus, Geschäftsführer der Beijer Electronics GmbH, erklärt: „Beijer Electronics und HMS arbeiten schon eine lange Zeit erfolgreich zusammen. HMS liefert uns die neueste Kommunikationstechnologie für unsere Bedienterminals. Seit 1997 verwenden wir die Kommunikationsmodule Anybus-DT von HMS für unsere E-Serie. Aufgrund unserer positiven Erfahrungen mit den HMS-Modulen haben wir beschlossen, in unserer neuen Produktserie der Exter Terminals die Anybus-CC-Module von HMS einzusetzen. Wir bei Beijer Electronics haben uns dafür entschieden, uns auf unsere Kernkompetenzen zu konzentrieren und vertrauen bei der Kommunikation ganz auf HMS. Gemeinsam bilden unsere beiden schwedischen Firmen ein erfolgreiches Team im Markt der industriellen Automation.“