Anybus CompactCom 40er-Serie

Anybus logo CC-Link-Kommunikationsmodul

CompactCom für CC-LinkDieses Kommunikationsmodul für CC-Link der Anybus CompactCom 40er-Serie ermöglicht die Anbindung von Automatisierungsgeräten an CC-Link-Netzwerke über die Anybus CompactCom Host-Schnittstelle. Automatisierungsgeräte, die diese Schnittstelle unterstützen, können alle Funktionen des CC-Link-Moduls nutzen und nahtlos in CC-Link-Netzwerke integriert werden.

Profibus-LogoDie Host-Schnittstelle des CC-Link-Kommunikationsmoduls ist in den Anybus CompactCom Hardware- und Software-Design-Guides für Anybus CompactCom-Module der 40er-Serie definiert. Das CC-Link-Modul ist mit allen anderen Anybus-CompactCom-Modulen austauschbar, die derselben Spezifikation folgen. In der Regel sind keine zusätzlichen netzwerkbezogenen Software-Anpassungen notwendig. Um erweiterte netzwerkspezifische Funktionen zu nutzen, kann dies jedoch bis zu einem gewissen Grad erforderlich sein.

  KEY FEATURES
    CC-Link Remote Device
    E/A: max. 128 Signale (Bit) und max. 16 Datenworte (CC-Link v.1.10, Standardeinstellung)
    E/A: max. 896 Signale (Bit) und max. 128 Datenworte (CC-Link v.2.00)
    Automatisches CC-Link Sytem Area Handshaking (optional)
    Vendor Code, Model Code und Version über Applikationsschnittstelle anpassbar
    Konfiguration von Baudrate und Stationsnummer über Applikationsschnittstelle
    potenzialgetrennte Busschnittstelle

  TECHNISCHE DATEN
Abmessungen:   52 x 50 x 22 mm (L x B x H)
Spannungsversorgung:   3,3 Volt
Betriebstemperatur:   -40 bis +70 °C (Module mit Gehäuse)
Baudrate:   156 kbit/s bis 10 Mbit/s
Schnittstelle zur Host-Applikation:   8/16 Bit parallell, SPI und seriell
Bestellnummer:   AB6602 (Module mit Gehäuse)
AB6702 (Module ohne Gehäuse)

  Weitere Informationen
    CC-Link-Produkte von HMS
    Was ist eigentlich Anybus?
    Zukauf oder Eigenentwicklung? - Grundsätzliche Überlegungen bei der Realisierung einer Busschnittstelle
    CC-Link-Grundlagen