Anybus-CompactCom-Familie

Anybus logo SERCOS-III-Kommunikationsmodul

CompactCom-Modul für ProfinetDas Anybus-CC-Modul für SERCOS III ist eine vollständige SERCOS-III-Schnittstelle (Slave) und unterstützt das FSP-IO-Profil. Es enthält alle analogen und digitalen Komponenten einer leistungsfähigen SERCOS-III-Anschaltung. Der integrierte Mikroprozessor wickelt das gesamte SERCOS-III-Protokoll selbständig ab und entlastet so den Hauptprozessor des Automatisierungsgerätes vollständig von der Protokollbearbeitung. Die geräteseitige Hard- und Software-Schnittstelle des Moduls ist standardisiert und funktional identisch mit allen anderen aktiven Anybus-CC-Modulen. Dadurch ist die Austauschbarkeit des SERCOS-III-Moduls mit anderen aktiven Anybus-CC-Modulen ohne Änderungen der Geräteschnittstelle sichergestellt.  Typische Anwendungsgebiete sind intelligente Automatisierungsgeräte deren Funktion keine Taktsynchronität erfordert.

sercos-LogoIT-Funktionen

Wie die meisten Anybus-CC-Module für Ethernet unterstützt auch das SERCOS-Modul leistungsfähige IT-Funktionen. Dazu zählt der integrierte Web- und FTP-Server, der E-Mail-Client sowie das TCP/IP Socket Interface.

Netzwerkanschluss

Der Anschluss an das SERCOS-III-Netzwerk erfolgt über die beiden 100 Mbit/s Fast-Ethernet-Ports, so dass das Modul in allen gängigen Sercos-III-Netzwerkstrukturen eingesetzt werden kann.

Vorteile

Im Vergleich zur Eigenentwicklung einer SERCOS-Schnittstelle werden durch den Einsatz eines Anybus-CC-Kommunikationsmoduls bis zu 70% Entwicklungskosten und wertvolle Time-to-Market eingespart. Die typische In-Design-Zeit liegt bei ca. 2-3 Wochen. Besonders vorteilhaft ist, dass nach einem einmaligen Entwicklungsprojekt auch alle anderen Anybus-CC-Module eingesetzt werden können und damit Anschlussmöglichkeiten an alle wichtigen Feldbusse und Industrial-Ethernet-Varianten geschaffen werden.

  KEY FEATURES
    integrierte Potenzialtrennung
    vollständiger SERCOS-III-Slave
    bis zu 256 Byte Eingangs- und 256 Byte Ausgangsdaten
    Zugriff auf bis zu 16319 ADIs über herstellerspezifische IDNs
   GDP Basic, SCP_FixCFG und SCP_NRT wird unterstützt
    100 Mbit/s Ethernet (Full Duplex) mit integriertem 2-Port-Switch
    TCP/IP Socket Interface
    FTP-Server, TFTP-Server, E-Mail-Client, dynamischer Webserver mit SSI-Unterstützung
    anpassbares Identity Object  

  TECHNISCHE DATEN
Abmessungen:   52 x 50 x 22 mm (L x B x H)
Spannungsversorgung:   3,3 Volt
Betriebstemperatur:   -40 bis +70 °C (Module mit Gehäuse)
-40 bis +85 °C (Module ohne Gehäuse)
E/A-Daten:   Jeweils max. 256 Byte Ein- und Ausgangsdaten
Baudrate:   100 Mbit/s (Full Duplex)
Konfiguration:   Gerätebeschreibungsdatei für SERCOS III
Schnittstelle zum  
Automatisierungsgerät:  
Parallel und serielle
Bestellnummer:   AB6222 (Module mit Gehäuse)
AB6322 (Module ohne Gehäuse)

  Weitere Informationen
    Was ist eigentlich Anybus?
    Zukauf oder Eigenentwicklung? - Grundsätzliche Überlegungen bei der Realisierung einer Busschnittstelle