Kommunikationsmodule im DIL-32-Format

Anybus logo Anybus-IC – Single-Chip-Lösungen

Anybus-IC ist eine Familie kompakter, einbaufertiger Kommunikationsmodule für Feldbusse und Industrial Ethernet. Die Module sind zertifiziert und ideal für Feldgeräte, bei denen kleine Abmessungen, Netzwerkflexibilität und einfache Kommunikationslösungen die entscheidenden Faktoren sind. Anybus-IC sind für Feldgeräte mit und ohne eigenen Prozessor geeignet.

Die Produktfamilie der Anybus-IC besteht aus austauschbaren Single-Chip-Modulen für die industrielle Kommunikation. Sie sind für Feldgeräte gedacht, die flexible Kommunikationsschnittstellen in möglichst kleiner Bauform benötigen. Auf nur 8 cm² vereinen die Anybus-IC alle Elektronikkomponenten und die notwendige Software einer vollwertigen industriellen Kommunikationsschnittstelle.

Kompakt und flexibel

Anybus-IC sind die ideale Lösung für Feldgeräte, bei denen der Platz für die Kommunikationsschnittstelle limitiert ist. Anybus-IC können mit verschiedenen Busanschlüssen (D-Sub, M12, Schraubklemme) verwendet werden und sind dadurch auch für Feldgeräte mit hoher Schutzart (IP65) geeignet.

Alle analogen und digitalen Komponenten enthalten

Anybus-IC beinhalten alle analogen und digitalen Hardware-Komponenten sowie die notwendige Software, um mit dem gewählten industriellen Netzwerk zu kommunizieren. Anybus-IC haben sich vielfach bewährt. Sie wurden getestet und erfolgreich auf ihre Netzwerkkonformität (Feldbus/Ethernet) geprüft. Die Anybus-IC benötigen nur eine 5-Volt-Spannungsversorgung. Die Netzwerkschnittstelle ist galvanisch getrennt. Aufgrund des hohen Integrationsgrades ist die Leistungsaufnahme sehr gering. Für jedes unterstützte Netzwerk gibt es ein spezielles Anybus-IC. Durch ihre einheitliche Mechanik, Elektronik und Software sind die Anybus-IC untereinander austauschbar.

Unterstützt Feldbus und Industrial Ethernet

Anybus-IC gibt es für Profibus-DP, DeviceNet, CANopen, Profinet IO, EtherNet/IP und Modbus-TCP. Die Ethernet-Versionen bieten neben der Datenübertragung in Echtzeit zusätzliche IT-Funktionen. Letztere beinhalten einen dynamischen Webserver, einen FTP-Server und einen E-Mail-Client.

  Vorteile
    Kommunikationsmodul im DIL-32-Format, ideal für kompakte Feldgeräte
    Anschlussmöglichkeiten für Feldbus und Industrial Ethernet in nur einem Entwicklungsschritt
    Für Feldgeräte mit und ohne eigenen Prozessor geeignet
    Netzwerkunabhängige Hard- und Software-Schnittstelle zum Feldgerät
    Einsatz spezieller Netzwerkanschlüsse für Geräte mit Schutzklasse IP65 möglich
    Bis zu 70% weniger Entwicklungskosten als bei einer Eigenentwicklung
    Kurze Time-to-Market, nur 1 - 2 Monate für mehrere Netzwerke
    5-Volt-Spannungsversorgung, sehr geringe Leistungsaufnahme
    Kontinuierliche Produktpflege seitens HMS
    Getestet und auf Netzwerkkonformität geprüft: CE-, UL- und RoHS-konform
    Kostenloser Support weltweit

  Weitere Informationen
    Anwendungsbeispiel für Anybus-IC
    Was ist eigentlich Anybus?
    Zukauf oder Eigenentwicklung? - Grundsätzliche Überlegungen bei der Realisierung einer Busschnittstelle
    Grundlagen der Feldbussysteme