Einbaufertige Busmodule im Kreditkartenformat

Anybus logo Anybus-M – Einsatzmöglichkeiten

Anybus-M sind für den Einsatz in leistungsfähigen Automatisierungsgeräten und Gateways konzipiert, die eine Kommunikationsschnittstelle für Feldbusse oder Industrial Ethernet mit Master/Scanner-Funktionalität benötigen.

Anwendungsbeispiele

Gateways
X-gatewayAnybus-M eignen sich bestens für Gateways, die zwei industrielle Netzwerke miteinander verbinden und Daten von Netzwerk 1 in Netzwerk 2 übertragen und umgekehrt. Gateways, die auf Anybus-M basieren, sind sehr flexibel, da die Produktfamilie Anybus-M Master-Module für gängige Netzwerke wie Profibus, DeviceNet, EtherNet/IP und AS-Interface bietet. Die Anybus-M-Module sind untereinander austauschbar, so dass in nur einem Entwicklungsschritt die Unterstützung mehrerer industrieller Netzwerke realisiert werden kann.

Dieser Vorteil zeigt sich bei den Anybus X-gateways, die jeweils aus zwei Anybus-Kommunikationsmodulen bestehen. Bei den X-gateways werden Anybus-M (Mastermodule) und Anybus-S (Slavemodule) unterschiedlich kombiniert, so dass diese Produktfamilie Gateways für über 200 Netzwerkkombinationen bietet.

Industrieroboter
IndustrieroboterIndustrieroboter gehören in der Regel zu einem größeren, übergeordneten Automatisierungssystem. Daher ist für Industrieroboter und deren Funktion im Herstellungsprozess die Fähigkeit zur industriellen Kommunikation unabdingbar. Es können zwei Netzwerktypen unterschieden werden:

  1. Das Netzwerk verbindet den Roboter mit einem übergeordneten Kontrollsystem, z.B. einer SPS. Die Robotersteuerung ist dann eines von vielen Automatisierungsgeräten, das von der SPS gesteuert wird. In diesem Fall ist der Roboter ein Slave im Netzwerk. Beispiele für solche Netzwerke sind Profibus, CANopen, ControlNet, EtherNet/IP, EtherCAt oder Profinet.

  2. Der Roboter ist selbst ein kleines Automatisierungssystem mit E/As, Feeder, Schweißsteuerung usw., das vom Roboter selbst gesteuert wird. In diesem Fall ist die Robotersteuerung der Master dieses Netzwerks. Gängige industrielle Netzwerke für diesen Anwendungsfall sind Profibus, DeviceNet, AS-Interface und EtherNet/IP, die einerseits eine schnelle Datenübertragung bieten und deren Installation andererseits recht kostengünstig ist. Die Robotersteuerung besitzt in diesem Szenario zwei Kommunikationssysteme - eines nach "oben" zur SPS und eines nach "unten" in das eigene Roboternetzwerk. Mit Anybus-M kann die Master-Funktionalität für das roboterinterne Netzwerk einfach realisiert werden.
  Weitere Informationen
    Was ist eigentlich Anybus?
    Zukauf oder Eigenentwicklung? - Grundsätzliche Überlegungen bei der Realisierung einer Busschnittstelle
    Grundlagen der Feldbussysteme