Gateways für Feldbusse und Industrial Ethernet

Anybus logo Gateway: EtherNet/IP-Scanner (Master) / Modbus-TCP-Slave

Anybus X-gatewayDas Anybus X-gateway übergibt E/A-Daten zwischen Modbus-TCP und EtherNet/IP. Das Gateway arbeitet als Slave (Adapter) am Modbus-TCP- und als Master (Scanner) am EtherNet/IP-Netzwerk. Die Datenübertragung erfolgt völlig transparent. Die Datenbreite beträgt bis zu 512 Byte E/A-Daten in beide Richtungen.

Die EtherNet/IP-Schnittstelle ist ein I/O-Scanner mit Level-4-Client-Funktionen. Es können bis zu 64 EtherNet/IP-Slaves (Adapter) mit bis zu 512 Byte Eingangs- und 512 Byte Ausgangsdaten angesteuert werden. Die Konfiguration erfolgt über das eingebaute Webinterface ohne EDS-Datei oder über das Konfigurationstool "RS NetWorX" von Rockwell mit EDS-Datei. Der Anschluss an das EtherNet/IP-Netzwerk erfolgt mit einem RJ45-Anschluss. Das Gateway unterstützt 10- und 100-Mbit-Übertragung. Für die Einstellung der IP-Adresse stehen mehrere Möglichkeiten, u.a. DHCP, DIP-Schalter oder das HMS-Tool IPconfig, zur Verfügung.

Die Modbus-Seite besteht aus einer embedded 10/100 Mbit/s Modbus-TCP-Schnittstelle mit IT-Funktionalität, wie Webserver, SSI-Scripten, Flash-Dateisystem, FTP-Server, E-Mail-Client, Telnet etc. Es ist möglich, Internetseiten zur Darstellung und Steuerung von Fabrikprozessen zu erstellen. Für eine hochverfügbare und schnelle Ethernet-Kommunikation ist ein dedizierter 32-Bit-Risc-Mikroprozessor (+60 mips) integriert. Das Ethernet-Modbus-TCP-Schnittstellenmodul ist durch die "University of Michigan" zertifiziert und besitzt geprüfte Konformität und Interoperabilität mit führenden SPSen, HMIs etc.

  KEY FEATURES
    unterstützt bis zu 64 EtherNet/IP-Adapter (Slaves)
    Ethernet-Einstellungen über integrierten Webserver, DIP-Schalter oder Anybus IPconfig konfigurierbar
    E-Mail-Funktionen
    SSI-Skripte zur Anzeige (Web) und Kontrolle von Prozessdaten
    Konfiguration des EtherNet/IP-Netzwerks erfolgt über das eingebaute Webinterface oder "RS NetWorX" von
      Rockwell
    Modbus/TCP-Slave-Funktionen der Klasse 0, Klasse 1 und teilweise auch der Klasse 2
    unterstützt den Anybus OPC-Server

  TECHNISCHE DATEN
Abmessungen (L x B x H):   114 mm x 44 mm x 127 mm
Spannungsversorgung:   24 VDC (±20%)
Betriebstemperatur:   -25 bis +65 °C
Stromaufnahme:   max. 400 mA bei 24 VDC, typisch 200 mA bei 24 VDC
E/A-Eingangsdaten:   Standard 20 Byte, max. 512 Byte
E/A-Ausgangsdaten:   Standard 20 Byte, max. 512 Byte
Schutzklasse:   IP20/Nema1
Konfiguration durch:   Anybus Configuration Manager X-gateway
Stromversorgungs-  
anschluss:  
2-pol. Raster 5,08 mm steckbare Phoenix-Schraubklemme
Übertragungsgeschwindigkeit  
EtherNet/IP:  
10/100 Mbit/s, automatische Erkennung
Busanschlusssteckverbinder  
EtherNet/IP:  
RJ45
EtherNet/IP-Stationsadressen:   alle gültigen IP-Adressen
EtherNet/IP-Konfiguration:   über RS NetWorX (Rockwell)
Übertragungsgeschwindigkeit  
Modbus-TCP:  
10/100 Mbit/s, automatische Erkennung
Busanschlusssteckverbinder  
Modbus-TCP:  
2 x RJ45
einstellbare Modbus-TCP-  
Stationsadressen:  
alle gültigen IP-Adressen
Gewicht:   400 g
Bestellnummer:   AB7669
Preiskategorie:   B

  Weitere Informationen
    EtherNet/IP-Produkte von HMS
    EtherNet/IP-Grundlagen
    Modbus-TCP-Produkte von HMS
    Modbus-TCP-Grundlagen
    Anwendungsmöglichkeiten für die Anybus X-gateways