Technik und Trends

Green Automation

In der Strategie 20-20-20 hat sich die Europäische Union als Ziel gesetzt, bis 2020 die Treibhausgasemissionen um 20% zu reduzieren, einen Anteil von 20% erneuerbarer Energien am Gesamtenergieverbrauch zu erreichen und die Energieeffizienz um 20 % zu erhöhen. Laut der Internationalen Energieagentur IEA kommt ca. 30% des weltweiten Energiekonsums in der Industrie zustande.

Green Automation
Green Automation

Lösungen von HMS

HMS bietet eine breite Palette an Lösungen und Technologien an, um den Energieverbrauch zu reduzieren und die Umwelt zu schonen.

CO2-Ausschüsse mit Netbiter reduzieren

Um die Wartungs- und Reisekosten zu senken, müssen die richtigen Betriebsdaten und Parameter aus den überall auf der Welt installierten Geräten und Anlagen gelesen werden. Modernste M2M-Technologie ermöglicht die Fernwartung und den -zugriff auf Fabriken und Geräte, als wäre man in der Anlage vor Ort. Netbiter ist eine cloudbasierte M2M-Komplettlösung für die industrielle Fernwartung, Fernprogrammierung und Betriebsdatenerfassung, die die Steuerung und Überwachung von entfernten Automatisierungsgeräten verschiedener Herstellerüber das Internet ermöglicht. Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Anwender spart Zeit, verbraucht weniger Energie und schont Ressourcen.

Zum Netbiter

Energieeinsparungen mit PROFIenergy

Die Steigerung der Energieproduktivität ermöglicht die Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Energieverbrauch, da ein effizienter Umgang mit der Energie die Gesamtkosten senkt. Mit diesem Gedanken im Hintergrund hat die AIDA, die Automatisierungsinitiative der Deutschen Automobilhersteller Audi, BMW, Daimler und VW, das PROFIenergy-Profil für den Netzwerkstandard Profinet definiert. Ziel der Green-Automation- Initiative ist es, den Energieverbrauch der Fertigungsanlagen zu optimieren und Einsparpotentiale während der Pausen und Stillstandszeiten auszuschöpfen. Voraussetzung dafür ist, dass alle Automatisierungsgeräteüber eine Profinet-Kommunikationsschnittstelle verfügen, die den AIDA-Anforderungen entspricht. Hierfür steht das Anybus-CompactCom-Modul für Profinet zur Verfügung. Für die Integration der vorhandenen Geräte und Anlagenteile, die von sich aus kein Profinet unterstützen, werden Gateways verwendet.


PROFIenergy Profil

Zur Profinet-Technologie
Profienergy-Whitepaper
AIDA-Anforderungen